Universitärer Forschungsschwerpunkt "Finanzmarktregulierung"

Der Universitäre Forschungsschwerpunkt (UFSP) Finanzmarktregulierung nahm seine Arbeit auf am 1. Januar 2013. Die durch die Finanzkrise ausgelöste politische Debatte um die verschärfte Regulierung von Finanzmärkten ist von hoher wirtschaftlicher Relevanz für die Schweiz und insbesondere für den Standort Zürich. Der UFSP will die bestehenden Konzepte vor dem historischen Hintergrund wie auch im Hinblick auf aktuelle internationale Regelwerke betrachten und nationale und internationale Regulierungsvorhaben und -bedürfnisse analysieren.